Viel Gastfreundschaft und Bürokratie

Die ersten Tage in Belarus liegen hinter mir und ein bisschen fühlt es sich an, als lebe hier die Sowjetunion weiter. Es existieren viele Regeln die hier auch jeder befolgt (Wie zum Beispiel, dass die Straße nur am Zebrastreifen überquert wird oder kein Alkohol in der Öffentlichkeit getrunken wird), da sonst hohe Strafen drohen. Jede Stadt hat mindestens ein Lenin-Denkmal.

Auch die Registrierung des Visas gestaltet sich schwierig. Mein Gastgeber Dmitry erklärt sich bereit, mit mir zur Miliz zu gehen, um die Registrierung vorzunehmen. Als erstes werden wir dort ohne Begründung auf den nächsten Tag vertröstet. Am zweiten Tag erfahren wir dann, dass zusätzlich die Einverständniserklärung des Wohnungseigentümers notwendig sei, die wir nicht besorgen können. Somit ist auch die Gebühr von ca. 10 EUR umsonst gewesen, die wir zuvor bei einer Bank eingezahlt hatten.

IMG_20160416_111749

Ich wähle deshalb die zweite Variante und gehe eine Nacht in ein Hotel, die ebenfalls die Migrationskarte abstempeln können. Allerdings gilt die Registrierung dann nur für die Aufenthaltsdauer im Hotel. Ob das dann anerkannt wird, werde ich bei der Ausreise erfahren.

IMG_20160418_180849 

Sehr einfach (6 Unterschriften und ungezählte Stempel) und günstig war es jedoch, eine SIM-Karte für Ausländer zu erhalten.

IMG_20160418_212436

Es stellt sich heraus, dass auf meiner Karte selbst „Main Roads“ meist nicht asphaltiert sind, lediglich die „Major Higways“, die man sich dann aber mit dem Autoverkehr teilen muss.

IMG_20160418_112146

IMG_20160418_213022

Die Häuser auf den Dörfern sind oft liebevoll verziert und gestrichen. Der Straßenbelag aber manchmal auch für Fahrräder nicht besonders geeignet.

IMG_20160418_114553

Inzwischen habe ich auch gelernt, was „frisch gestrichen“ auf russisch heißt.

IMG_20160416_151619

IMG_20160416_151640

5 Gedanken zu „Viel Gastfreundschaft und Bürokratie

  1. Angela

    Immer positiv denken! Das wird alles gut gehen. Weiterhin gute Fahrt und bessere Straßen! ?

  2. Janette

    Super bist in der Zeitung!!!

    Рэспубліка Беларусь

  3. Andreas und Elke

    Hallo Heinrich, Gruß aus Leipzig von Andreas u. Elke. Lesen Deine interessanten Beiträge. Wir wünschen Dir weiterhin nette Menschen und schönes Wetter auf Deiner Tour!

  4. Keke

    Coole Sache alles:) denk an dich und finde Nikos Idee den Blog als Start-Seite einzurichten richtig gut:)

  5. Johannes S.

    Interessante Reise! Wünsche euch auch weiterhin viel Glück und gute Fahrt 😉

Die Kommentare sind geschlossen.