Zeitungsartikel Pruzhany, BY

Nach Belarus verirren sich wohl nur wenige Touristen, was sicher auch auf die komplizierte Visabeschaffung zurückzuführen ist. Für die Einheimischen ist es ebenfalls sehr teuer ein Visa für den Schengen-Raum zu bekommen.

Mein erster Gastgeber Dmitry aus Belarus stellt mich deshalb bei der Lokalzeitung vor und diese drucken tatsächlich einen Artikel auf der Titelseite.

13078237_1698343007104418_1678953069_o.png

Ansonsten will das Glück mit dem Wetter im Moment nicht auf meiner Seite sein, Kälte, Wind und Regen erschweren das vorankommen. Oftmals bieten mir wieder einmal die bunten Bushaltestellen Schutz vor dem Wetter.

IMG_20160421_135331
IMG_20160421_104728
Screenshot_2016-04-22-15-19-44

5 Gedanken zu „Zeitungsartikel Pruzhany, BY

  1. Angustias Fernandez

    Weiterhin viel Glück auf deiner Tour, lieber Heinrich. Du bist ja jetzt eine Berühmtheit in Belarus. Liebe grüße aus Ulm angustias

  2. Angela

    Bestimmt wird sich deine Berühmtheit als hilfreich erweisen und das Wetter muss ja auch wieder besser werden. In diesem Sinne: GO ON! Wir sind in Gedanken bei dir!
    Good luck
    Angela

  3. Marie-Sophie Gareis

    Lieber Heinrich,
    wir verfolgen gespannt deine Reise.
    Leider haben wir noch niemanden gefunden, der/die uns den Artikel übersetzen kann. Scheinst ja schon ein richtiger „Star“ zu sein.
    Wenn du mal Zeit und Lust hast, würde ich mich sehr über eine Ansichtskarte von dir freuen. Ich sammle doch Briefmarken und Osteuropa fehlt noch in meinem Sortiment 😉
    Viele liebe Grüße aus Tübingen sendet dir
    Sophie

  4. Hannelore Braunwarth

    Lieber Heinrich, wir sind gespannt, was Du weiterhin erlebst! Du hast es ja sogar zu einem Artikel in der dortigen Lokalpresse gebracht!! Wir könnens leider nicht lesen! Wir wünschen Dir viel Freude und gutes Weiterkommen!
    Viele Grüße aus Langenau

  5. Andreas und Elke

    Gut getroffen, geht in die Geschichte ein. Einige Worte konnten wir übersetzen. Weiter gute Reise lieber Heinrich! Herzliche Grüße aus Leipzig von Andreas u. Elke

Die Kommentare sind geschlossen.