Ryazan TV

Am Nationalfeiertag, dem 9. Mai bin ich im Örtchen Sassovo im Oblast Ryazan. Die Straßen sind mit Nationalflaggen geschmückt und die meisten Leute sind festlich gekleidet. Am zentralen Platz, der so gut wie immer Lenin-Platz heißt, findet ein Konzert statt. Verschiedene Gruppen und Kinder singen auf der Bühne und werden vom Akkordeon oder Playback begleitet. Ich falle mit meinem bepackten Fahrrad wie überall auf und die meist gehörten Fragen sind immer „куда?“ und „откуда?“ (wohin und woher). Viele freuen sich dann einen Deutschen zu treffen, weil sie irgendeine Verbindung zu Deutschland haben. Sei es dass sie als Soldat dort stationiert waren, Bekannte in Hannover haben oder einfach nur Mercedes und BMW für die besten Autos halten.

DSC00093

Die Birkenwälder lichten sich langsam und machen Platz für riesige Ackerflächen und ich muss Sonnencreme auftragen, da die Straße fast den ganzen Tag in der Sonne ist.

DSC00099

Der Busfahrplan scheint sich nicht oft zu ändern, da das Schild sehr aufwändig „gemalt“ ist. Manchmal sehe ich Leute an der Bushaltestelle warten und erst eine dreiviertel Stunde später kommt mir der Bus entgegen.

DSC00098

Manche Straßenschilder sehen aus wie ein Sieb. Hier hat sich vermutlich jemand mit einem Kleinkaliber die Langeweile vertrieben und das Schild als Zielscheibe benutzt.

DSC00103

Schon mehrmals bin ich jetzt mit 6 Litern Wasservorrat gefahren, da selbst aus meiner sehr detaillierten Karte auf dem Smartphone nicht ersichtlich ist, wo sich das nächste Geschäft (Magazin) befindet. Das zusätzliche Gewicht kostet aber spürbar Kraft.

DSC00102

Auch gibt es in den kleinen Magazinen immer nur ein sehr kleines Angebot. Viel frisches ist nicht dabei, höchstens ein paar Kartoffeln und Äpfel. Es gibt hauptsächlich Dosenware, Brot, Kekse und wenn man Glück hat gibt es einen Kühlschrank mit Joghurt und Milch oder sogar ein Tiefkühlfach mit Eis. Von außen sind die Magazine teilweise gar nicht zu erkennen, da nur ein ganz kleines handgeschriebenes Schildchen darauf hinweist. Ein bedonders schönes Magazin mit Namen zeigt das folgende Bild.

DSC00094

Oksana aus Kasimov führt mich über den Markt, der hier 2 mal in der Woche stattfindet. Sehr beliebt ist hier Gemüse aus Aserbaidschan und von der Krim.

DSC00082

DSC00081Außerdem verkaufen viele selbst angebautes aus dem Garten. Entweder frisch oder eingemacht im Glas. Auch selbst gesammelte Pilze aus dem Wald werden verkauft. Dieser Pilz sieht von der Form aus wie ein Gehirn, ist aber essbar. Den Namen konnte ich mir leider nicht merken.

DSC00079

DSC00080

Oksana ist Direktorin eines lokalen TV-Senders und überredet mich, ein Interview zu geben. Sie organisiert ein Treffen mit einem Kameramann und einer „Korrespondentin“. Tatsächlich wird der Beitrag auf Ryazan TV ausgestrahlt.

DSC00085

Hier ist ein Screenshot des Beitrages:

Immer wieder findet man in Russland Dinge, die man besser nicht hinterfragen sollte, da man keine Antwort darauf finden wird. So hat sich mir beispielsweise der Sinn dieses Kreisverkehrs mitten in der Landschaft noch nicht erschlossen. Er hat keinerlei Abzweigung und es sieht auch nicht so aus als wäre eine im Bau oder Planung, da rechts und links nur Felder sind.

DSC00091

8 Gedanken zu „Ryazan TV

  1. Hannelore Braunwarth

    Hallo Heinrich, wir sind sehr erstaunt was Du dort so alles erlebst – sogar ins Fernsehen hast Du es geschafft! Das Wetter scheint wohl auch besser geworden zu sein. Wir haben Deinen Standort im Shell-Atlas gefunden und sind gespannt, wohin Deine weitere Reise geht und ob die Ziele in unserem Atlas noch drin sind! Für Deine weitere Reise unsere besten Wünsche! Hans und Hannelore

    • everest0711 Autor des Beitrags

      Liebe Hannelore und Lieber Hans,
      ich freue mich immer ueber Eure netten und motovierenden Kommentare, vielen Dank! Die erste Uebernachtung auf der ganzen Reise war ja bei Euch, hier hat alles angefangen…
      Herzliche Gruesse aus Saratov, Heinrich

  2. Marie-Sophie Gareis

    Hallo Heinrich,
    zunächst wollen wir dir herzlich für die tolle Postkarte danken, die pünktlich wie die Sibirische Eisenbahn zu Christians Geburtstag in Tübingen eingetroffen ist 😉
    Ist ja kaum zu glauben, was du alles erlebst – erst in der Zeitung und jetzt sogar im russischen Fernsehen! Wenn du die Geschwindigkeit so beibehältst, bist du ja schon bald in Peking. Von dort hätten wir dann natürlich auch gerne eine Postkarte 😀 (Die Briefmarken hatten übrigens 1A Qualität!)
    Wir wünschen dir weiterhin eine sichere Reise mit vielen neuen Eindrücken.
    Liebe Grüße aus der Heimat senden dir
    Christian und Sophie

    • everest0711 Autor des Beitrags

      Hallo Marie-Sophie und Christian,
      herzlichen Dank fuer Euren Kommentar, den Wunsch mit der Karte aus Peking kann ich Euch leider nicht erfuellen, die Distanz ist dann doch eine Nummer zu gross 🙂
      Herzliche Gruesse aus Saratov, Heinrich

  3. Jochen

    Hallo Heinrich,

    dann hast ja schon einiges erlebt. Sonst geht’s dir gut? Machs gut und bis bald.

    Gruß
    Jochen

    • everest0711 Autor des Beitrags

      Hallo Jochen,
      vielen Dank fuer Dein Kommentar, ich schaffe es leider nicht immer alles unterwegs vom Smartphone aus zu beantworten. Ja, sonst ist alles gut 🙂
      Bis bald in Ulm vielleicht mal wieder?
      Schoene Gruesse an die Donau, Heinrich

  4. Andreas und Elke

    Hallo Heinrich , wir gratulieren zur Ausstrahlung im russischen TV ! Deine Beiträge in Wort und Bild haben wir wieder mit großer Freude angesehen . Schöne Pfingsten , gute Reise ! Liebe Grüße aus Leipzig Andreas und Elke

    • Heinrich Kern Autor des Beitrags

      Hallo Elke und Andreas,
      es freut mich, dass Ihr so oft mir ein nettes Kommentar schickt, herzlichen Dank!
      Herzliche Gruesse von der Volga,
      Heinrich

Die Kommentare sind geschlossen.